Berchtesgadener Tennis-Teams in der Erfolgsspur

Junioren 18 und Damen 50 Tabellenführer

Berchtesgaden – TCB:
Mit nur einer Niederlage und acht Siegen präsentierten sich die Berchtesgadener Tennisteams auch in den letzten Spielen von ihrer besten Seite.

TCB-Mannschaft Junioren-18Die Junioren 18 zeigen sich heuer sehr kampfstark und sind bisher ungeschlagene Tabellenführer in der Kreisklasse 1. Beim Auswärtsspiel gegen den ESV Freilassing II sorgten Nico Göbel, Lucas Weber und Mateo Jukic im Einzel und Lucas Weber /Justus Heim im Doppel für die Siegpunkte zum 4:2 Endstand. Bedeutend enger gestaltete sich die Heimpartie gegen die DJK Weildorf. In den Einzeln gelang Lucas Weber der Sieg im Match Tie-Break. Justus Heim siegte in zwei Sätzen. Mit einem 2:2 nach den Einzeln erkämpften sich die Berchtesgadener nach einem ungefährdeten Doppelsieg von Nico Göbel / Lucas Fichtner auch den Sieg im zweiten Doppel, das Lucas Weber und Justus Heim im Match Tie-Break für sich zum 4:2 Endstand entscheiden konnten.

Die Damen 50 konnten beim Auswärtsspiel gegen den TC Friedberg ihren dritten Sieg in Folge feiern. Mit Siegen von Heike Fröhlich, Josefine Baumgartner und Dr. Jutta Ziegler in den Einzeln, mussten beim Spielstand von 3:3 die Doppel die Entscheidung bringen. Dies gelang Heike Fröhlich/Anni Hinterseer und Gaby Ertl/Josefine Baumgartner durch klare Zweisatzsiege. Nach dem 7:2 Sieg gegen den TC Vöhringen (wir berichteten) wollen die Damen am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den stark aufgestellten Tabellenzweiten TC Penzberg ihre Position verteidigen.

Vier knappe Niederlagen im Match Tiebreak – drei im Einzel und eine im Doppel; das war die bittere Bilanz der 2:4 Niederlage der Herren 70 auswärts gegen den TSV Feldafing. Nur Wolfhart Fröhlich und Fröhlich/Geilich im Doppel konnten für die Berchtesgadener punkten. Nach dieser bitteren Erfahrung ließen die Herren im Heimspiel gegen den TC Siemens München nichts anbrennen und fuhren einen ungefährdeten 6:0 Sieg ein in der Aufstellung A. Seeholzer, W. Fröhlich, J. Szylkiewicz und J. Geilich. Die Herren liegen weiterhin auf dem guten 3. Platz der Bayernliga.

Eine sehr beeindruckende Siegesserie legten die Herren 60 hin, die innerhalb einer Woche drei Matches mit 4:2 gewannen. Beim TC Achental Grassau II fiel in vier Spielen die Entscheidung erst im Match Tiebreak, wobei es drei Mal das glücklichere Ende zu Gunsten der Berchtesgadener gab. Die Siege holten Richard Hinterseer und Thomas Schwab in den Einzeln, sowie Seeholzer/Hinterseer und Schwab/Erben in den Doppeln. Im Nachholspiel gegen den FC Traunreut sorgten Richard Hinterseer, Thomas Schwab und Ernst Niedermeyer für die Punkte in den Einzeln. Karl Bankhofer musste sich nach einer sehr respektablen Leistung erst im Match Tiebreak geschlagen geben. Für den Siegpunkt sorgte das routiniert aufspielende Doppel Schwab/Erben. Hinterseer/Niedermeyer mussten sich mit 8:10 im Match Tiebreak geschlagen geben. Gegen die bis dahin ungeschlagene DJK Traunstein traten die Herren zuletzt mit A. Seeholzer, W. Fröhlich, R. Hinterseer und Th. Schwab in sehr guter Besetzung an. Fröhlich, Hinterseer und Schwab gewannen ihre Einzel in je zwei Sätzen. Fröhlich/Schwab machten mit ihrem ungefährdeten Doppelsieg den Erfolg perfekt. Vor dem letzten Spiel gegen den TC Bad Reichenhall II belegen die Herren den guten 3. Tabellenplatz in der Bezirksklasse 3.

Weitere Ergebnisse auf den Mannschaftsseiten der Homepage:  tc-berchtesgaden.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.