Damen-40: Heimspiel gegen FC Halfing am 24.06.17

5. Spiel – gegen FC Halfing

Nach der Pfingstpause trafen sich die Damen-40 des TCB und des FC Halfing auf der heimischen Tennisanlage zur Rückrunde. Es herrschte große Hitze mit gut 30 Grad, dennoch wurden die Spiele  gegen die Halfinger Tennisdamen mit großem Einsatz ausgetragen. Die beiderseits hochmotivierten Spielerinnen begannen nach herzlicher Begrüßung und „Wiedererkennung“ mit den Einzeln.

TCB-Damen-40: Heimspiel gegen FC Halfing am 24.06.17In den Einzeln wurden folgende Ergebnisse erzielt:
1. Alexandra Steinecker (6:1, 6:4)
2. Sigrid Wurm (6:0, 6:1)
3. Anna Schiller (6:1, 6:2)
4. Andrea Grundner (4:6, 6:7)

Im ersten Einzel spielte Alexandra Steinecker im ersten Satz sicher und druckvoll auf. Im zweiten Satz entfachte ihre Gegnerin großen Kampfgeist und kam ihr durch den Gewinn mehrerer Spiele nahe. Alexandra Steinecker behielt jedoch das Heft in der Hand und konnte das Einzel durch ihre konsequente Spielweise klar in zwei Sätzen für sich verbuchen.
Im zweiten Einzel spielte Sigrid Wurm im „Schnelldurchgang“ und ließ dabei ihrer Gegnerin kaum eine Chance. Sie gewann das Einzel souverän in zwei Sätzen.
Anna Schiller brachte im dritten Einzel die Gegnerin von Beginn an durch ihre abwechslungsreichen Spielzüge in große Bedrängnis und konnte das Spiel klar in zwei Sätzen für sich entscheiden.
Im vierten Einzel verlor Andrea Grundner leider den ersten Satz gegen die konzentriert und beharrlich aufspielende Gegnerin und musste dann unglücklicherweise den zweiten Satz im Tie-Break äußerst knapp an die Spielerin aus Halfing abgeben.
Nach den vier Einzeln stand es nun für die Mannschaft des TCB 3:1.

Wie immer gab es in der Pause Kaffee und Kuchen, bevor es in die Doppelrunde ging.
Das erste Doppel – Alexandra Steinecker und Sigrid Wurm – hatte es mit gut harmonierenden Gegnerinnen zu tun. Diese setzten ihnen zunächst mit überraschend guten Netz-Returns zu. Doch die TCB-Damen ließen sich davon nicht beeindrucken und blieben bei ihrer Taktik, mit guten Aufschlägen und druckvollen Schlägen das Halfinger Team „auseinanderzutreiben“ und so zu punkten. Damit konnten sie das Spiel in zwei Sätzen mit 6:3, 6:1 klar für sich entscheiden.
Das zweite Doppel – Marion Danninger und Elisabeth Pilz – verlor den ersten Satz mit 2:6 gegen die sicher aufspielenden und „netzstarken“ Halfinger Damen. Den zweiten Satz begannen die TCB-Damen überlegen und konnten ihre Führung rasch ausbauen. Jedoch gelang es den Gegnerinnen noch einmal das Blatt zu wenden, so dass das TCB-Doppel auch den zweiten Satz leider unglücklich und knapp mit 5:7 abgeben musste.

Somit endete die Begegnung mit 2:0 Tabellenpunkten (4:2 Matchpunkten und 8:4 Sätzen) für die TCB-Damen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.