Damen 50 mit durchwachsener Saison

Das ehemalige Damen 40 Team um Mannschaftsführerin Anna Schiller hatte für die Saison 2018 auf Damen 50 umgemeldet und sah sich im Allgemeinen sehr routiniert spielenden Mannschaften gegenüber. Mit zwei Siegen und vier Niederlagen zeigten sie in der Kreisklasse 2 insgesamt eine eher durchwachsene Saison. Im Auswärtsspiel gegen den TC Oberaudorf schafften Sigrid Wurm und Alex Steinecker den Ehrenpunkt im Doppel nach starkem Kampf mit einem 6:4, 6:4 Sieg. Anna Schiller und Marion Danninger zeigten großen Einsatz, mussten sich aber jeweils in 2 Sätzen geschlagen geben. Gegen den SV Wacker Burghausen verstärkten sich die Damen mit Anna Hinterseer aus der ehemaligen Regionalliga Mannschaft auf Position eins. Sie gewann ihr Einzel souverän 6.1, 6:1. Sigrid Wurm auf zwei zeigte eine großartige kämpferische Leistung und siegte am Ende knapp mit  7:6, 2:6, 10:7. Alex Steinecker war im ersten Satz gut mithalten, verlor schließlich aber mit 5:7 1:6. Mannschaftsführerin Anna Schiller auf vier spielte konzentriert und gewann ihre Partie am Ende verdient mit 6:1,6.4. Auch beide Doppel gingen am Ende verdient an die Damen des TCB: Wurm/Steinecker siegten 6:4,6:4 und Hinterseer/Kurz überlegen mit 6:1,6:1. Nach diesem hoch verdienten 5:1 Erfolg folgten zwei Niederlagen. Zunächst auswärts gegen den TC Teising. Alle Einzelsiege mussten die Damen den Gastgeberinnen überlassen. Eine hart umkämpfte Partie lieferte sich Alex Steinecker auf zwei, unterlag am Ende aber knapp mit 5:7, 6:4. Sigrid Wurm auf eins unterlag mit 3:6, 4:6, Anna Schiller kam nach 0:6 im 2. Satz immer besser in Fahrt, kämpfte sich in den Tie-Break, verlor am Ende aber  6:7. Auch Marion Danninger musste sich mit 3:6, 1:6 geschlagen geben. Äußerst eng ging es in den Doppeln her, leider mit dem besseren Ausgang für die Gegnerinnen. Mit 6:7, 6:2, 5:10 unterlag Wurm/Steinecker ebenso wie Danninger/Pilz, die sich 7:5, 6:4, 6:10 geschlagen geben mussten. Somit musste man mit einer 0:6 Niederlage die Heimreise antreten. In der letzten Begegnung gegen den TV Petting konnte Alex Steinecker mit 6:2, 6:2 einen hoch verdienten Einzelsieg für sich verbuchen. Sigrid Wurm musste beim Stand von 5:6 im 1. Satz w.o. geben. Mannschaftsführerin Anna Schiller auf drei lieferte sich einen harten Kampf und musste sich am Ende unglücklich mit 6:4, 5:7 und 5:10 geschlagen geben. Marion Danninger sah sich einer sehr routinierten  Nummer vier gegenüber und unterlag 2:6, 1:6. Nach 1:3 in den Einzeln hätten zwei Siege im Doppel für das Unentschieden gereicht. Die Damen aus Petting stellten allerdings klug auf und machten das Zweier-Doppel stark. Steinecker/Schiller siegten souverän 6:3, 6:0, dagegen waren Danninger/Ranft gegen zwei Routiniers beim 2:6 1:6 ohne Chance. So endete die Begegnung mit einer 2:4 Niederlage. So müssen sich die Damen 50 nach Abschluss aller Spiele mit dem 4. Tabellenplatz zufrieden geben.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.