Empfang für den Weltmeisterschaftsteilnehmer

Andreas Seeholzer nimmt an Weltmeisterschaften in Orlando/Florida teil.

Zu einer wahrhaft historischen Feierstunde kamen die Vorstandschaft, die Mannschaftskollegen der Herren 75 sowie zahlreiche Mitglieder im Clubheim zusammen, um dem erfolgreichen Teilnehmer an den Welt- und Nationenmeisterschaften einen gebührenden Empfang zu bereiten.
Nach der Begrüßung durch Vizepräsidentin Manuela Kurz berichtete Mannschaftskollege und Freund Wolfhart Fröhlich in seiner launigen Laudatio detailliert über die Erfolge des Clubpräsidenten, der zum ersten Mal vom Deutschen Tennisbund für die Teilnahme bei den Turnieren in den USA als Mitglied der Nationalmannschaft 80+ nominiert wurde.

WM-Teilnehmer Andreas SeeholzerIn der ersten Woche ging es los mit den Nationenweltmeisterschaften.
In der Gruppenphase gewann Seeholzer sein erstes Einzel gegen einen Neuseeländer souverän mit 6:2, 6:2. Im Doppel siegte er gegen Japan in zwei Sätzen mit 6:4, 6.4. Nach erfolgreich abgeschlossener Gruppenphase kam Seeholzer mit seinem deutschen Team in die Endrunde gegen die Mannschaften aus den USA und Australien. Nach dem Sieg im Doppel gegen Australien, musste Seeholzer im Einzel gegen die Nummer 1 der Welt Van Nostrund King aus den USA antreten, wo er schließlich nach großem Kampf verlor. Am Ende belegte die deutsche Herrennationalmannschaft den hervorragenden 3. Platz unter 10 National-Teams.

Bei den Einzel- und Doppelweltmeisterschaften, die im Anschluss an die Nationenweltmeisterschaft stattfanden, startete Seeholzer im Einzel furios und legte gleich drei Siege in Folge hin. Das brachte ihn in die Runde der letzten acht, wo er gegen einen Amerikaner ausschied. Im Doppel schaffte er es mit seinem Schweizer Partner sogar bis ins Halbfinale, wo sie erst gegen die an eins gesetzte Paarung aus England verloren. Der Gewinn der Bronzemedaille war am Ende die Belohnung für die konstant guten Leistungen.

Die großartigen Erfolge bei den Matches in den USA bescherten Andreas Seeholzer auch einen Aufstieg im Ranking der Weltrangliste 80+. Aktuell steht unser Clubvorstand im Einzel auf Platz 20, im Doppel sogar auf dem hervorragenden 2. Platz zusammen mit seinem deutschen Tennis Kollegen Althaus.

Der Tennis-Club Berchtesgaden ist sehr stolz auf seinen so erfolgreichen Präsidenten.
So bekam Andreas Seeholzer sowohl von der Vorstandschaft als auch von den Kollegen seiner Herren 75 schöne Präsente überreicht. Letztere bedachten ihn mit einem Duschhandtuch auf das die Ergebnisse der Weltmeisterschafts-Matches aufgestickt wurden.

Quelle: Wolfhart Fröhlich

Den Pressebericht im Berchtesgadener Anzeiger vom 28.10.17
gibt es auf der News/Presse-Seite

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.