Mitgliederversammlung

Tennis-Club Berchtesgaden: Damen 50 in höchster bayerischer Spielklasse
Reges Clubleben beim TC Berchtesgaden

Berchtesgaden – TCB: 21. März 2014
Im voll besetzten Clubheim begrüßte Vorstand Andreas Seeholzer die Clubmitglieder und berichtete, dass dank des guten Wetters die Platzinstandsetzungsmaßnahmen bereits in vollem Gange seien. So konnten – dank zahlreicher freiwilliger Helfer – schon alle Plätze eingesandet und gewalzt werden, sodass heuer ein früher Start in die Freiluftsaison möglich erscheint.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder ging Seeholzer auf das gute Abschneiden der TCB Mannschaften ein.
So wurden die Junioren 18 ohne Niederlage großartige Gruppenerste.
Auch die Herren 60, Herren 70 und die Damen 50 schnitten mit einem jeweils 2. Platz gut ab. Dabei ergriffen die Damen die Möglichkeit zum Aufstieg in die Regionalliga Süd-Ost, nachdem eine der oberen Mannschaften ihre Meldung zurückgezogen hatte. Die Junioren 18 spielen heuer in der Bezirksklasse 3, die Herren 60 in der Bezirksklasse 2 und die Herren 70 in der Bayernliga.

Hauptziel des Vereins wird zum einen in der Jugendarbeit liegen, zum anderen im Bestreben neue Mitglieder zu gewinnen. So wird sich der TCB wie bereits in den vergangenen Jahren bei der bundesweiten Aktion ‚Deutschland spielt Tennis’ am 26./27. April beteiligen und kostenlose Schnupperstunden anbieten.
Die Saisoneröffnung mit einem Doppelturnier für alle Mitglieder ist bereits für Ostermontag, den 21.04.2014, geplant.

Sportwartin Andrea Grundner ließ die vergangene Saison Revue passieren und stellte dabei die gelungene Durchführung der Clubmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen mit vielerlei Aktivitäten als einen der Höhepunkte im Vereinsjahr dar. Allgemein wünscht sie sich für die Zukunft wieder eine stärkere Beteiligung aller Clubmitglieder bei Vereinsmeisterschaften und anderen Clubturnieren.

Ein besonderes Anliegen ist der Sportwartin das Kinder und Jugendtraining, das von ihr – unterstützt duch die Jugendwarte Renate Stiller und Bettina Rasp – noch bis Ende März in der Breitwiesenturnhalle angeboten wird. Mit eigens dafür erworbenem Trainingsmaterial kann bereits mit den Allerjüngsten ein professionell aufgebautes Training zum richtigen Erlernen der Technik durchgeführt werden.

Jugendwartin Renate Stiller berichtete über das hervorragende Abschneiden der Junioren 18 in den Medenspielen und über die Clubmeisterschaften der älteren Jugendlichen und bedankte sich für die Unterstützung durch Andrea Grundner und Bettina Rasp.

Schatzmeisterin Elisabeth Pilz bot eine ausführliche Aufstellung aller Einnahmen und Ausgaben.
Die Kassenprüfer Dieter Karkowski und Klaus Dinzler bescheinigten ihr eine hervorragende Kassenführung und beantragten ihre Entlastung sowie die des Vorstands. Der Antrag wurde ohne Gegenstimme angenommen.

Anschließend wurde der Haushaltsplan für das laufende Jahr vorgestellt.
Durch eine von Ernst Wurm gestaltete Powerpoint-Präsentation konnten die anwesenden Mitglieder die detaillierten Einnahmen und Ausgaben der letzten drei Kalenderjahre sowie die Ansätze für 2014 mit Hilfe einer gelungenen grafischen Darstellung bestens nachvollziehen.

Mitgliederversammlung-2014Den nächsten Programmpunkt bildete die Ehrung langjähriger Mitglieder.
Auf ein 50-jähriges Jubiläum kann heuer Peter Miller zurückblicken, der seit 1964 dem TCB angehört. Eine große Gruppe wurde für ihre 40-jährige Treue zum Club geehrt, unter anderem Peppi Haslinger und die beiden Tennis – Urgesteine Richard und Anni Hinterseer, die beide höchst aktiv im Vereinsleben mitwirken. Auch „Tennislegende“ Monika Huber wurde für ihre langjährige Treue zum Club geehrt.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft im TCB wurden schließlich auch Jürgen Geilich, Erasmus Ilsanker und Christian Pilz geehrt.

Den Abschluss des Abends bildete eine Powerpointshow mit Fotos der wichtigsten Ereignisse der Tennis Saison 2013. Dabei zeigte sich, dass es beim TCB nicht nur um den weißen Sport geht, sondern dass auch Kunst und Kultur nicht zu kurz kommen, wie etwa bei einem gemeinsamen Besuch der Rudy Horn Ausstellung im Schloss Adelsheim, der alljährlich stattfindenden Radtour nach Altötting und nicht zuletzt der traditionellen Weihnachtsfeier, die unter anderem von Clubmitgliedern musikalisch gestaltet wurde.

Der Vorsitzende Andreas Seeholzer bedankte sich bei allen Anwesenden für ihre Teilnahme und wünschte zum Abschluss allen Clubmitgliedern eine erfolgreiche Saison 2014.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.