Traditionelle Weihnachtsfeier im Clubheim am 01.12.17

Alle Jahre wieder zeigt sich das ohnehin schon sehr schöne Clubheim des Tennis-Clubs Berchtesgaden in ganz besonders festlichem Gewand. Liebevoll weihnachtlich dekoriert von Anna Hinterseer und einigen weiteren Clubmitgliedern empfing Clubvorstand Andreas Seeholzer die Gäste zur traditionellen Weihnachtsfeier.

TCB-Weihnachstfeier-2017Neben Tannengrün, Efeu, Strohsternen und Kerzen beleuchteten viele Laternen schon die Außentreppe zum Eingang des Clubheims. Gleich zu Beginn des Abends schauten die Glöcklsinger vorbei und stimmten die Zuhörer mit ihren weihnachtlichen Liedern auf den Abend ein.
Nach der Begrüßung durch Vorstand Andreas Seeholzer verzauberte die Kirchleit’n Musi die Zuhörer mit alpenländischen Klängen und weihnachtlichen Liedern.
Zwischendurch trug Andreas Seeholzer im „staaden“ Teil besinnliche Texte vor, die die Zuhörer auf die Adventszeit und das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmten. Dabei regten einige Texte zum Nachdenken an: Gibt es sie überhaupt noch, die „staade Zeit“, oder haben sie viele von uns dem vorweihnachtlichen Einkaufsrummel geopfert? Auch das Thema Herbergssuche hat heute nach mehr als 2000 Jahren nicht an Aktualität verloren.

Die Kirchleit’n Musi bestehend aus Margit Ilsanker (Gitarre und Gesang), Erna Seeholzer (Zither, Harfe und Gesang), Katherl Lenz (Hackbrett, Gitarre und Gesang) und Franz Neudecker (Ziach und Bass) spielte und sang sich in die Herzen der Zuhörer:


Nach dem besinnlichen Teil gab es zur Stärkung eine köstliche Gulaschsuppe bereitet von Peter Grundner. Bei duftendem Glühwein saß man noch bis spät in die Nacht zusammen und genoss die vorweihnachtliche Atmosphäre.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.